DSC07807.JPG
Gastfuehrung_Bruecken.jpg
 
 

Beratung und Unterlagen für Lehrpersonen für das Vögele Kulturzentrum

Nach einer zweieinhalbjährigen Umbauphase wurde das Vögele Kultur Zentrum 2010 als "Beobachtungsstation für Fragen der Gegenwart" eröffnet. Bis heute zeigt die Institution multidisziplinäre Ausstellungen für ein breit gefächertes Publikum. Anhand von Kunst, Installationen, Alltagsobjekten und verschiedenen medialen Beiträgen werden gesellschaftsrelevante Themen reflektiert und den Besucherinnen und Besuchern auf unterhaltsame Weise näher gebracht.

Zwecks Aufbau und Neupositionierung der Kulturvermittlung führten Stefanie Kasper und Cornelia Spillmann am Vögele Kultur Zentrum Beratungen durch. Für insgesamt 11 Ausstellungen wurden Materialien für Lehrpersonen erarbeitet, die zur Vorbereitung oder Vertiefung eines Ausstellungsbesuchs dienen. Ebenso konnten neue Vermittlungsformate und Publikationen für Erwachsene und Familien  konzipiert und realisiert werden (siehe unten).

Auftraggeber: Vögele Kultur Zentrum
Zeitraum: 2010 bis 2016
Fotos: Sebastian Stadler
Konzeption und Durchführung mit Cornelia Spillmann / Kasper & Spillmann Kunstvermittlung

←  zurück

 

 
 
Gastfuehrung_Bruecken2.jpg
Gastfuehrung_Bildung.jpg
 
 

Gastführungen im Vögele Kultur Zentrum – Übernehmen Sie die Führung!

Die Gastführungen bieten den Besucherinnen und Besuchern des Vögele Kultur Zentrums in Pfäffikon Gelegenheit, einmal selbst die Führung durch eine Ausstellung zu übernehmen!

Zu jeder Ausstellung werden „Gäste“ gesucht, die zum jeweiligen Ausstellungsthema eine Führung bestreiten möchten. Zur Vorbereitung veranstalten Stefanie Kasper und Cornelia Spillmann einen Workshop, in dem Struktur und Inhalt der Führung gemeinsam erarbeitet werden. Bei den Gastführungen begleitet ein Führungsteam von zwei bis vier Personen in lockerer Atmosphäre die Besucherinnen und Besucher durch die Ausstellung, stellen ihre Lieblingsexponate vor und vermitteln ihre persönlichen Erfahrungen zum Thema.

Auftraggeber: Vögele Kultur Zentrum
Zeitraum: Winter 2011 / Frühjahr 2012
Fotos: Sebastian Stadler
Konzeption und Durchführung mit Cornelia Spillmann / Kasper & Spillmann Kunstvermittlung

←  zurück

 
 
Img_021.jpg
Img_022.jpg
 
 

Postkartenset “Halbzeit” – Fragen
zur Mitte des Lebens

Welche Fragen stellen sich prominente Schweizerinnen und Schweizer zum Thema „Halbzeit – Mitte des Lebens“? Sibylle Berg, Noëmi Nadelmann, Monika Schärer, Vreni Schneider, Peter Stamm und Michael von der Heide haben passend zur Ausstellung „Halbzeit. Ein Blick auf die Mitte des Lebens: Gedanken, Träume, Tatsachen“ (06.11.2011 – 11.03.2012) im Vögele Kultur Zentrum insgesamt sechs Fragen formuliert, die auf drei Postkarten gedruckt wurden: “Wird die zweite Hälfte meines Lebens so wunderbar wie die erste?”, “Wie spät ist es?”, “- was wird aus mir?”, “Und wenn alles weiterginge, wie bisher?” oder “Heisst, aus Schuhen herauswachsen zwangsläufig auf eigenen Füssen stehen?”…

Die Postkarten wurden den Besucherinnen und Besuchern der Ausstellung „Halbzeit. Ein Blick auf die Mitte des Lebens: Gedanken, Träume, Tatsachen“ abgegeben, um zu philosophischen Gedankenspielereien anzuregen. Die Fragen der prominenten Persönlichkeiten können ganz individuell interpretiert und mit dem Erlebnis des Ausstellungsbesuchs zu einer persönlichen Erzählung verwoben werden - ”Warum nicht träumen?”

Auftraggeber: Vögele Kultur Zentrum
Zeitraum: Winter 2011 / Frühjahr 2012
Fotos: Sebastian Stadler
Konzeption und Durchführung mit Cornelia Spillmann / Kasper & Spillmann Kunstvermittlung

←  zurück